Therapeutische

Pflege

Start - Seite
Gesundheitsstörungen
Pflege - Hilfen
Therapie - Verfahren
Lesebuch
Persönliches

 

Haut - Störungen

 

 

Allgemeine Hinweise


 

Tipps für eigene Recherchen [1] sowie Informationen über Therapie - Verfahren allgemein [2], Allergien [11], Krebs - Erkrankungen [13] und Infektionskrankheiten [5] sind in unter den Verweis - Nummern angegebenen Kapiteln zu finden. Zu Umwelt - Einflüssen bei Gesundheitsstörungen [3] und zu Techniken medizinischer Untersuchungen [4] wird auf eine andere Site verwiesen.

Größere Schädigungen der Haut können lebensbedrohliche Entgleisungen von Körper - Funktionen zur Folge haben [12].

 

 

Adressen für Rat und Hilfe

 


  • Chronische Wunden Selbsthilfe e. V. Site: http://www.cws-ev.de

  • Psoriasis-Netz. Site: http://www.psoriasis-netz.de

  • Kontakt - Adressen zur Therapie mit wassergefiltertem Infrarot A (wIRA) - Licht (siehe Bibliographie unten):

    • wIRA bei chronischen Wunden: Dr. med. Hauke Schumann, Universitätsklinikum Freiburg, Universitäts-Hautklinik, Hauptstraße 7, 79104 Freiburg. Telephon 0761 - 2706701. Fax 0761 - 2706829. E-Mail: Hauke.Schumann@uniklinik-freiburg.de

    • wIRA bei akuten Wunden: PD Dr. med. Mark Hartel, Technische Universität München, Klinik für Chirurgie, Ismaninger Straße 22, 81675 München. Telephon 089 - 41405099. E-Mail: Mark.Hartel@chir.med.tu-muenchen.de

    • wIRA bei Verbrennungswunden: Dr. med. Peter Illing, Kinderkrankenhaus Park Schönfeld, Kinderchirurgische Abteilung, Frankfurter Straße 167, 34121 Kassel. Telephon 0561 - 9285124. Fax 0561 - 9285230. E-Mail: P.Illing@park-schoenfeld.de

  • [Erste Hilfe - Infos des Deutschen Roten Kreuzes:] http://www.drk.de/erstehilfe/ehonline/index.htm

  • [Infos der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung:] http://www.regelwerk.unfallkassen.de/regelwerk/data/regelwerk/inform/I_503.pdf

  • [Interdisziplinäres Kompetenzzentrum zu Juckreiz der Uni - Klinik Münster.] Site: http://www.klinikum.uni-muenster.de/ index.php?id=kompetenzzentrum_pruritus

 

 

 

Insektenstiche


 

Kühlung der Stichstelle zur Hemmung von Anschwellungen kann erzielt werden durch Kühlgel, Eiswürfel oder Befeuchtung mit leicht verdunstender Flüssigkeit (Wasser, Alkohol, etherische Öle, Speichel) in Verbindung mit Luft - Bewegung. Stoffliche Mittel zur lokalen Behandlung von Insektenstichen sind Lavendelöl, Saft aus frischen, zerdrückten Spitzwegerich - Blättern, Ringelblumen, Arnika, Einreibung mit feuchter Aspirin - Tablette, Zitronenscheibe oder Hydrocortison. Bei Stichen von Bienen oder Wespen werden Signalstoffe frei, die weitere Tiere in Kampfstimmung versetzen; daher Stachel entfernen, ohne den am Stachel hängenden Giftapparat zu quetschen, und Stich - Stelle abwaschen. Insektenstiche im Rachenraum sind für allergisch Reagierende potentiell lebensbedrohend und erfordern sofortige ärztliche Hilfe. Kalte Umschläge und Lutschen von Eis bremsen die Anschwellung der Stich - Stelle und die dadurch entstehende Atemnot. [6][7][10]

Als weitere Mittel zur lokalen, äußerlichen Behandlung von Insektenstichen werden genannt: Diclofenac - haltige Salbe, Creme oder Gel, mit Speichel befeuchteter Zucker, Nelkenöl, Saft aus Spitzwegerich -, Basilikum -, Salbei - oder Gänseblümchen - Blättern, Salz - Brei, Natron - Brei, Arnika - Tinktur, zerriebene Blätter von Bohnenkraut, Sauerampfer oder Huflattich, weiße Partien von Lauch - Blättern, Basilikum - Tee, Zitronen -, Tomaten -, Kartoffel - oder Zwiebel - Saft [8][10][14][15].

 

 

Sonnenbrand


 

Gegen Sonnenbrand werden folgende Mittel empfohlen [9]: Äußerlich Olivenöl, Zitrone, Johanniskrautöl.

 

 

Bibliographie


 

Use of the pulsed infrared diode laser (904 nm) in the treatment of alopecia areata. Waiz, M. / et al. In: Journal of cosmetic and laser therapy April 2006; 8 (1): 27 - 30. [Von 34 mit 40 Hz - pulsierendem 904 nm - Laserdiodenlicht bestrahlten Alopecia areata - Stellen reagierten 32 mit Wiederaufnahme der Bildung von Haar, 2 davon sowie alle unbestrahlten Kontrollstellen blieben haarlos.]

Weißfleckenkrankheit / VielversprechendeTherapie. In: Öko-Test November 2007; (11): 91. [Bei Weißfleckenkrankheit (Vitiligo) enthalten die Zellen der betroffenen Haut - Stellen zuviel Peroxid, einen Gegenspieler von Melatonin. Eine Creme mit Pseudo - Katalase kombiniert mit UV - Licht verringert die Peroxid - Konzentration und bewirkt nach 3 bis 4 Monaten Besserung des Symptoms.]

Die Sprache der Haut / Das Wechselspiel von Körper und Seele. Gieler, U. Patmos Verlag: Düsseldorf 2007.

Überschüssige Pfunde fördern Damenbart. In: Nassauische Neue Presse 15.03.2008: KuS 10. [Übergewicht fördert eine Behaarung männlichen Typs bei Frauen, da Fett - Zellen die Produktion männlicher Hormone anregen. Derartiger Haarwuchs kommt auch vor bei Tumoren der Nebennierenrinde oder des Eierstocks sowie beim polycystischen Ovarsyndrom (PCO).]

Wassergefiltertes Infrarot A gibt Wundheilung die Sporen. In: Ärztliche Praxis. Veröffentlicht am 06.03.2008 im Internet unter der Adresse [Registrierung erforderlich]: http://www.aerztlichepraxis.de/artikel_dermatologie_aktuell_wira_1204815003.htm&n=1 [Werden aus Infrarot (IR) - Licht eines Halogen - Strahlers mittels Wasser die IR - B - und IR - C - Anteile herausgefiltert, die von den obersten Haut - Schichten stark absorbiert werden und diese daher aufheizen, bleibt IR - A - Strahlung übrig, die vor Allem Wellenlängen zwischen 780 und 1400 nm enthält. Solches Wassergefiltertes IR - A (wIRA) - Licht ähnelt UV - Licht - freier Sonnenwärme - Strahlung in gemäßigten Breiten und dringt relativ tief ins Gewebe ein. Im Zentrum chronischer Wunden herrschen oft Sauerstoff (O2) - Mangel und erniedrigte Temperatur, was Wundheilung und Infektionsabwehr beeinträchtigt. wIRA - Licht steigert dort Temperatur, O2 - Partialdruck und Durchblutung. Außerdem hat es nicht - thermische Wirkungen auf Zellen und zelluläre Strukturen. In klinischer Anwendung zeigte wIRA - Licht heilende und Schmerz - lindernde Wirkung bei Operationswunden, hartnäckigen Unterschenkel - Geschwüren und schweren Brandwunden. Siehe auch Adressen von Therapie - Einrichtungen oben. Siehe auch Hinweise zu Grundlagen der wIRA - Therapie im Kapitel "Bibliographie "Therapie - Verfahren"".]

Haarige Züchtung für chronische Wunden. Groth, H. In: Bild der Wissenschaft 2008; (3): 6. [Als Alternative zur Eigenhaut - Verpflanzung wurde am Fraunhofer - Institut für Zelltherapie und Immunologie (IZI) in Leipzig ein Verfahren zur Züchtung von Haut aus adulten Stammzellen entwickelt, die ausgezupften Haarwurzeln entnommen werden. Die Zellen werden nach der Isolierung 2 Wochen lang in einer Nährlösung vermehrt. Dann wird deren Volumen verringert, bis die Zellen Kontakt zur Luft erhalten. Die damit verbundene verstärkte Exposition gegenüber Sauerstoff bewirkt eine Differenzierung der Stammzellen zu Hautzellen. Die Transplantation auf Wunden mit zerstörter Haut erfolgt ambulant, schmerzlos und narbenfrei. Im Erfolgsfall ist die neue Haut nach 10 Wochen spurlos eingeheilt.]

Empfehlungen für den Textilkauf für Patienten mit Neurodermitis. http://www.hohenstein.de → "Aktuelles".

Pemphigus vulgaris: Remission durch Rauchen. In: Ärztliche Praxis. Veröffentlicht im Internet am 16.05.2008 [Zugang erfordert Registrierung]: http://www.aerztlichepraxis.de/artikel_dermatologie_aktuell_pemphigus_121094315812.htm&n=1 [Bei rauchenden Erkrankten ist die Neigung zur Rückbildung der Symptome größer als bei nicht rauchenden. Quelle: Aufsatz von Valikhani, M. / et al. in: International Journal of Dermatology.]

Zink auftanken! In: Ärztliche Praxis. Veröffentlicht am 08.01.2008 im Internet [Registrierung erforderlich]: http://www.aerztlichepraxis.de/artikel_gz_aktuell_zink_1199783961.htm [Zink ist therapeutisch wirksam gegen Akne, Ekzeme, Neurodermitis, Psoriasis und Sonnenbrand.]

Unterwegs in die nächste Dimension. Kuby, C. Goldmann Verlag: München 2008: Kapitel "Experiment Menschsein", Abschnitt "Gier regiert". [Der Verfasser erlebte, dass bei seinem Sohn eine Warze verschwand, nachdem ein Bekannter dem Kind für diesen Fall einen größeren Geld - Betrag versprochen hatte.]

Salbungsvoll. Steinert, J. In: Öko-Test Februar 2009; (2): 44 - 49. [Test von Mitteln gegen Haut - Allergien zum äußerlichen Gebrauch.]

Erste Hilfe / das offizielle Handbuch / Sofortmaßnahmen bei Babys, Kindern und Erwachsenen. Keggenhoff, F. Südwest - Verlag: 2008 (2. Auflage).

Neurodermitis: Wasserenthärter verhindern Ekzembildung. In: Ärztliche Praxis, Internet - Ausgabe vom 02.02.2009. [Die Wasserhärte scheint geographisch positiv korreliert zu sein mit der Häufigkeit von Ekzemen und Neurodermitis bei Kindern. In einer Studie zeigte sich 2 Wochen nach Installation von Ionenaustauschern zur Enthärtung des häuslichen Leitungswassers bei Neurodermitis - kranken Kindern ein deutlicher Rückgang der Symptome. Nach einer Veröffentlichung von Thomas, K. / et al. in: British Journal of Dermatology 2009; 159: 561 - 566. Abstract im Intenet: http://www3.interscience.wiley.com/journal/120696229/abstract

Hautprobleme durch Klobrillen. apd In: Nassauische Neue Presse 23. Februar 2010: KuS 6. [Toilettensitze aus Holz, auch solche mit Lack - oder Glasur - Überzug, sowie aggressive Reinigungsmittel können Haut - Schäden an den Po - Backen und den Hinterseiten der Oberschenkel, als Toilettensitz - Dermatitis bezeichnet, auslösen. In einer diesbezüglichen Veröffentlichung in der Zeitschrift "Pediatrics" raten Dermatologie - Fachleute der McGill - Universität in Montreal zu Sitzen aus Kunststoff.]

Heilstrom mit Hindernissen. Eckert, N. In: Bild der Wissenschaft 2010; (9): 106. Siehe auch: Mit Strom gegen den Fluch. In: Bild der Wissenschaft 2000; (5). [Ein Team um Hermann Dertinger, Armin Philipp und Ernst Jung konnte zeigen, dass pulsierender Wechselstrom eine heilende Wirkung bei Schuppenflechte (Psoriasis) hat (Interferenzstrom - Therapie). Zur Zeit ist ein Gerät zur häuslichen Selbstanwendung, "CellVAS Psoriasis" der Firma Software + Systeme Erfurt GmbH, zur Miete oder zum Kauf erhältlich.]

Warzen entfernen. Klee, Wolfgang In: ÖkoTest September 2012; (9): 128. [Zur Behandlung von Warzen mit Wasser - gefiltertem Infrarotlicht (wIRA) muss zuvor eine Hornhaut - Schicht auf einer Warze entfernt werden, zum Beispiel mittels Acetylsalicylsäure. Die anschließende Behandlung mit dem IR - Licht steigert die Durchblutung und die Anti - Viren - Aktivität des Körpers. Eine Behandlungsserie besteht aus 6 bis 10 Einzelsitzungen mit je etwa 20 bis 30 Minuten dauernden Bestrahlungen.]

Bei Neurodermitis jährlich zum Augenarzt. In: ÖkoTest Dezember 2012; (12): 107. [Bei Neigung zu Erkrankungen der Haut treten gehäuft auch Störungen des der Haut ähnlichen Gewebes der Augenoberfläche auf. An Neurodermitis Erkrankte sind verstärkt anfällig für Krebs der Bindehaut. Die Deutsche Ophthalmologische Gesellschaft empfiehlt diesen Menschen eine jährliche Untersuchung in einer augenärztlichen Praxis auf bei rechtzeitiger Erkennung entfernbare Krebs - Vorstufen.]

Was die Nägel verraten. Menke, N. In: Nassauische Neue Presse 24.07.2012: KuS 5. [Ein gesunder Finger - Nagel ist fest und biegsam zugleich, hat eine glatte Oberfläche und eine nur schwache Eigentönung, die das schwache Rosa des Nagelbetts durchscheinen lässt, und ist etwa 0,5 mm dick. Kleine weiße Flecken zeigen Einschlüsse von Luft an, die durch Stöße auf den Nagel oder durch Verletzung der Nagelhaut verursacht sein können. Einzelne Kerben im Nagel sind meistens Folgen von mechanischer Überbeanspruchung. Schwache Längsrillen treten mit zunehmendem Alter häufiger auf und scheinen genetisch beeinflusst zu sein. Von Pilzen oder von Schuppenflechte befallene Nägel sind verdickt, bröckelig, wellig, schuppig und gelbbraun oder trübweiß verfärbt. Ein Nagel - Pilz kann sich im Körper ausbreiten und eine Vergiftung verursachen. Ein Nagel - Ekzem, verursacht zum Beispiel durch chemische Stoffe, macht sich durch gerötete und schuppende Nagel - Wälle oder eine aufgerauhte Nagel - Oberfläche bemerkbar. Zeichen einer Nagel - Bett - Entzündung sind Rötung, Überwärmung und manchmal Eiter - Bildung. Befall des Körpers mit Pseudomonas - Bakterien kann eine grünliche Verfärbung der Nägel verursachen. Spröde, brüchige und im Wachstum gestörte Nägel können einen Mangel am Vitamin Biotin anzeigen. Eisen - Mangel oder Blut - Armut kann zur Bildung von Löffel - Nägeln führen, erkennbar an einer in der Mitte eingesunkenen Nagel - Platte. Eine übermäßig nach außen gewölbte Platte, ein Uhrglas - Nagel, kann sich bei Erkrankungen von Herz oder Lunge ausbilden. Örtlich begrenzte dunkle Verfärbungen unter den Nägeln können Blut - Ergüsse sein, aber auch Haut - Krebs.]

Wie Schokolade Akne verschärft. wsa - Meldung In: Nassauische Neue Presse 20.04.2013: KuS 3. [Der Genuss von Schokolade kann Akne verschlimmern. Eine niederländische Forschungsgruppe hat herausgefunden, dass dieses Nahrungsmittel Immunreaktionen in der Haut so moduliert, dass Entzündungen verstärkt und Abwehr - Reaktionen gegen Bakterien abgeschwächt werden. Nach einer Veröffentlichung in der Fachzeitschrift "Cytokine".]

Vinicio, der Aussätzige. Ehlers, F. In: Der Spiegel 03.02.2014; (6): 53. [Bericht über einen Menschen mit Neurofibromatose (Morbus Recklinghausen). Anmerkung des Bearbeiters: Das Aufkommen der Symptome bei dem Betroffenen während der Pubertät und bei seiner ebenfalls betroffenen Schwester während der Wechseljahre könnte auf eine hormonelle Beeinflussbarkeit des erstmaligen Auftretens der Symptome im Lauf des Lebens hinweisen.]

Spontan Heilung. Weil, A. Kopp Verlag: Januar 2015 (2. Auflage der Sonderausgabe). Darin Kapitel "- 8 - Das Heilungssystem optimal fördern: Ein allgemeiner Überblick". [Der Buch - Autor berichtet von einer lokalen Häufung (Cluster) von Erkrankungen an Lupus erythematodes, einer Autoimmunkrankheit, in der Stadt Nogales nahe Tucson in Arizona. Möglicherweise besteht ein Zusammenhang mit der Einleitung von Biozid - Abfällen in Oberflächengewässer durch eine nahegelegene Ranch, wo auch Biozid - kontaminierter Mist aus Kostengründen verbrannt statt ordnungsgemäß entsorgt wurde.]

Die Heilerin. Allmend, P. Aquamarin Verlag: Grafing 2017. Darin Kapitel "Heilung und Bewusstsein". [Schilderung der erfolgreichen Behandlung von Neurodermitis bei einem Kind durch mentalen Einfluss von Seiten einer Therapeutin. Diese betont, dass Heilwirkungen nicht von ihr selbst ausgingen sondern sie nur ein Medium sei zur Übertragung der Heilkräfte überweltlicher Wesen.]

 

 

Eigene Erfahrungen


 

Eine während eines Krankenhaus - Aufenthaltes des Vaters des Verfassers bei nur geringer Nahrungsaufnahme beständige Dekubitus - Wunde im Analbereich heilte nach Rückkehr in die häusliche Pflege unter einer Obst - und Gemüse - reichen Ernährung, ergänzt durch Präparate mit Vitaminen, Mineralstoffen und Spurenelementen, und unter Eincremen des Wundbereichs mit einer Ringelblumen - Lotion auch ohne Wechseldruck - Matratze dauerhaft ab.

 

 

Quellen und Anmerkungen


 

1. Tipps zur Suche und Beschaffung von Informationen allgemein bietet das Kapitel "Informationen suchen und beschaffen" der Site "Umwelt und Gesundheit im Test".
2. Siehe Kapitel "Bibliographie "Therapie - Verfahren"".
3. Siehe Site "Umwelt und Gesundheit im Test" → "Inhaltsverzeichnis" → "Bibliographie "Umwelt und Gesundheit"".
4. Siehe Site "Umwelt und Gesundheit im Test" → "Inhaltsverzeichnis" → "Arbeitstechniken" → "Medizinische Untersuchungen".
5. Siehe Kapitel "Infektionskrankheiten".
6. Schnelle Hilfe bei Insektenstichen. In: kraut & rüben 2007; (08): 44.
7. Beißen und Stechen. In: test August 2007; (8): 90 - 92.
8. Leserbriefe von B. Müllers und J. Lieb in: test Oktober 2007; (10): 7.
9. Willms - Beyàrd, H.: Erste Hilfe bei Sonnenbrand. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2008; (6): 13.
10. Willms - Beyàrd, H.: Erste Hilfe bei Insektenstichen. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2008; (6): 13 - 14.
11. Siehe Kapitel "Allergien".
12. Siehe Kapitel "Innere Verletzungen".
13. Siehe Kapitel "Krebs - Erkrankungen".
14. Willaredt, A.: Erste Hilfe bei Insektenstichen. In: Mein schöner Garten Juli 2015; (7): 94 - 95.
15. 10 Tipps gegen Mücken. In: Kraut und Rüben August 2015; (8): 72 - 73.

 

Zuletzt aktualisiert am 14.05.2017
Impressum

Copyright © by

Christoph Jung
Limburger Str. 73
65611 Brechen

Deutschland

Telephon: 064383317

E - Mail:

Anmerkungen zur Site

Die auf dieser Site wiedergegebenen Inhalte sind nicht als medizinische oder gesundheitliche Beratung zu verstehen! Der Verfasser ist wegen fehlender Fachkompetenz hierzu nicht berechtigt! Es handelt sich lediglich um Informationen, die der Verfasser selbst von anderer Seite erhalten hat, eigene Erfahrungen und um spekulative Vorschläge zur Verbesserung der Pflege von Kranken oder Behinderten.

Hinweise auf dieser Site zu Diagnose - oder Therapie - Möglichkeiten für Pflegende sollten die Konsultation von Ärzt/inn/en und Apotheker/inne/n nicht verzögern oder gar ersetzen! Die Anwendung solcher Möglichkeiten durch Lai/inn/en kann ein erhöhtes Risiko gesundheitsschädlicher Auswirkungen mit sich bringen!

Der Verfasser übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit von in der vorliegenden Site enthaltenen Informationen. Nutzer/innen sollten diese anhand eigener Erkundigungen überprüfen.

Auf dieser Site wiedergegebene Internet - Adressen dienen nur der Bezeichnung von zur Site - Erstellung genutzten Informationsquellen, ohne dass daraus deren inhaltliche Befürwortung seitens des Verfassers abgeleitet werden kann.