Therapeutische

Pflege

Start - Seite
Pflege - Hilfen
Gesundheitsstörungen
Lesebuch
Persönliches

 

Bibliographie "Therapie - Verfahren"

 

Aus der antiken griechischen medizinischen Schule von Kos, deren bekanntester Mitarbeiter Hippokrates war, sind über die Schrift "Corpus Hippocraticum", Bild rechts, einige Einsichten überliefert, die bis in unsere Zeit hinein gelten dürften:

"Das Leben ist kurz; die Kunst lang; die Gelegenheit flüchtig; der Versuch gefährlich; die Beurteilung schwierig. Es genügt nicht, dass wir Ärzte das Erforderliche leisten: Der Kranke selbst und seine Umgebung, ebenso wie die äußeren Umstände, müssen, Jeder das Seinige, zur Erreichung des Zweckes beitragen."

Alte Ausgabe des Corpus Hippocraticum

"Eure Nahrungsmittel sollen Eure Heilmittel sein, aber nicht Eure Heilmittel Eure Nahrungsmittel. Die Natur widersetzt sich allem Übermaß."

"Manche Patienten werden, obgleich sie sich des Ernstes ihrer Lage bewusst sind, allein schon durch ihr gutes Einvernehmen und die Zufriedenheit mit ihrem Arzt wieder gesund."

"Die am meisten wirksame Medizin ist die naturgegebene Heilkraft, die in jedem Menschen liegt."

 

Allgemeine Hinweise


 

Konkrete Beispiele zur Wirkung von Therapien bei Patient/inn/en sind in den Kapiteln zu den Gesundheitsstörungen angegeben.

Zum Vorgehen bei der Suche nach Informationsquellen zu einem Thema und zur Beschaffung von deren Inhalten sei auf eine andere Site verwiesen [1]. Informationen zum Thema "Praktische medizinische Untersuchungen" sind ebenfalls dort zu finden.

Zu Beratungsangeboten über Therapien unabhängig von diese Anbietenden wird auf andere Quellen verwiesen [2].

Da Schlagworte wie "Schmerz - Therapie" oder "Arthrose - Therapie" Beschwerde - bezogen sind und nicht Therapie - Techniken ausdrücken, fehlen sie im untenstehenden Verzeichnis. Diesbezügliche Informationen sind in den Kapiteln zu den betreffenden Gesundheitsstörungen, zum Beispiel "Schmerzen" oder "Knochen - und Gelenk - Erkrankungen", zu finden.

Zur Suche nach bestimmten Gesundheitsstörungen in der nachfolgenden Bibliographie empfiehlt der Verfasser, die "Suche" - Funktion des Anzeigeprogramms (Browsers) zu nutzen.

Bei der medikamentösen Behandlung von Gesundheitsstörungen müssen erhöhte Anfälligkeiten für schädliche Nebenwirkungen bei manchen Personen - Gruppen beachtet werden [3].

 

 

Bibliographie


 

 

Akupunktur

 

Die verlorene Kunst des Heilens. Lown, B. Verlag Schattauer: Stuttgart 2002. [Der Autor, ein Arzt, ändert aufgrund eigener Erfahrung seine zunächst skeptische Haltung gegenüber der Akupunktur.]

[Deutsche Ärztegesellschaft für Akupunktur (DÄGfA):] http://www.daegfa.de [Infos und Suche nach Therapeut/inn/en.]

"Wir wissen bloß nicht, warum" Willems, W. In: Nassauische Neue Presse 25.07.2008: KuS 8. [Akupunktur wurde in klinischen Studien als wirksam gegen Beschwerden bei Kniegelenk - Arthrose, Schmerzen im Lendenwirbel - Bereich und Kopfschmerzen befunden, allerdings auch Schein - Akupunktur mit Nadelung abseits traditioneller Akupunktur - Punkte. Dies wird entweder als Hinweis auf einen Placebo - Effekt als Wirkungsbasis interpretiert oder als Wirksamkeit der Nadelung an sich, ohne Notwendigkeit der Berücksichtigung des Meridian - Konzepts.]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Anthroposophische Medizin

 

Anthroposophische Medizin in der klinischen Forschung. Kienle, G. S. / et al. Verlag Schattauer: Stuttgart 2006.

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Antike Medizin

 

Zum Wohlsein: Seemannskot und Taubendreck. Mesopotamische Ärzte schützten ihr Wissen mit Geheimnamen, die manchen Heilpraktiker bis heute narren. Suchanek, T. In: bild der wissenschaft 6 / 2007: 40 - 41.

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Aroma - Therapie

 

Aromatherapie und Aromamassage. Kim - Beickler, H. Neuer Umschau Buchverlag.

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Atemtherapie

 

Atmen Sie durch! In: Naturheilkunde & Gesundheit 2008; (01): 6. [Bei flacher Atmung ist der Gas - Austausch in der Lunge reduziert, was sich im gesamten Körper bemerkbar machen kann. Neben der Brust sollte auch der Bauch in Form der Zwerchfellatmung an den Atembewegungen beteiligt werden. Stärkend auf die Atmungsorgane wirken Übungen, bei denen durch die Nase ruhig und tief eingeatmet und durch den Mund ebenso lange ausgeatmet wird.]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Bewegungstherapien

 

[Siehe unter: "Physikalische Therapien"]

 

 

Blutegel - Therapie

 

Rücken- und Gelenkschmerzen ganzheitlich behandeln. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2007; (11): 18 -19. [Ein Blut - Entzug durch die Egel wirkt gegen örtliche Blut - Überfüllung und Lymphödeme. Die Tiere scheinen auch entzündungshemmende und schmerzlindernde Stoffe in den Körper einzutragen. In Studien war eine Egel - Behandlung wirksam gegen Arthrosen und "Tennis - Arm".]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Chelat - Therapie

 

[Hier müssen Interessierte vorläufig auf eigene Recherchen verwiesen werden. Grundsätzlich können Chelat - Bildner außer zur Ausscheidung aus dem Körper vorgesehenen chemischen Elementen auch lebensnotwendige Elemente ausschwemmen.]

 

 

Chemische Elemente als Therapeutika

 

[Die hierzu veröffentlichten Informationen sind zu umfangreich, um hier referiert werden zu können. Nachfolgende Verweise beschränken sich daher auf Dokumente, deren Inhalte etwas abseits der mainstream - Medizin angesiedelt sind.]

Die Jod Krise. Farrow, Lynne Mobiwell Verlag: Immenstadt 2015. [Eine zumindest in den USA größere Gemeinde erkrankter Menschen berichtet von gesundheitlichen Besserungen nach Dauereinnahme Iod - haltiger Arzneimittel, wobei die konsumierte Iod - Menge / Tag weit über der liegt, die nach medizinischem Standard zur Vorbeugung eines Iod - Mangels notwendig ist. Vor einer Nachahmung sollte eine Iod - Überempfindlichkeit sicher ausgeschlossen werden.]

 

 

Elektrotherapien

 

[Siehe unter "Physikalische Therapien".]

 

 

Ernährungstherapien

 

"Natur Pur": http://members.yline.com/~naturpur/index.html [Site unter Anderem zu Ernährung und Gesundheit.]

Geheimarchiv der Ernährungslehre. Bircher, R. Jeweils neueste Auflage.

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Erotische Erlebnisse als therapeutisches Mittel

 

Zehn gute Gründe für regelmäßigen Sex. Veröffentlichung durch "Polyamory-Stammtisch Grünstadt (Pfalz)": https://polytreffgruenstadt.wordpress.com/2015/03/12/zehn-gute-grunde-fur-regelmasigen-sex/

Sex hält jung und fördert das Immunsystem / Wachstumshormon Somatotropin / und weitere Meldungen. Palomino, Michael http://www.med-etc.com/med/merk/merkblatt-sexleben-sex-haelt-jung.html

Die Hysterie und der Vibrator. von Braun, Christina Veröffentlicht auf der Website "Residenztheater": http://www.residenztheater.de/artikel/die-hysterie-und-der-vibrator

Heilung in Erotik und Sexualität. Veröffentlicht auf der Website "Art of Being": http://www.art-of-being.de/heilunginerotik-de-2816.html

In guten Händen. [Deutscher Titel eines englischen Spielfilms über die frühere Therapie einer als "Hysterie" bezeichneten Störung bei Frauen durch Verschaffung von Orgasmen.]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Feldenkrais - Therapie - Methode

 

Wie das Gehirn heilt. Doidge, N. Campus Verlag: Frankfurt am Main 2015. Darin Kapitel "Moshé Feldenkrais: Physiker, Träger des Schwarzen Gürtels, Heiler". [Beschreibung des therapeutischen Ansatzes von Feldenkrais und Schilderung einiger Heilerfolge bei Menschen, die so schwer gesundheitlich beeinträchtigt waren, dass für medizinische Fachkreise eine Besserung als ausgeschlossen galt.]

 

 

Garten - Therapie

 

Wenn Gärten heilen. Wegener, E. In: Kraut und Rüben 2007; (2): 22 - 25. [Therapeutische Wirkungen von Garten - Arbeit.]

Site des Garten - Therapeuten Andreas Niepel: http://www.garten-therapie.de

Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte. Sacks, O. [Mehrere Auflagen.]: Kapitel "Der verlorene Seemann", "Eine Frage der Identität" und "Mord". [Unter Anderem therapeutische Wirkung gärtnerischer Betätigung bei neurologischen und psychischen Störungen.]

[Gesundheitsrisiken bei Aufenthalten und Betätigungen im Freien.] Siehe die Kapitel "Infektionskrankheiten", "Allergien", "Körper - Temperatur - Abweichungen" und "Haut - Störungen", sowie im Kapitel "Pflege - Hilfen: Stichworte I..." die Hinweise zur Insekten - und Spinnen - Abwehr.

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Geistheilung

 

[Siehe unter: "Psyche - basierte Therapien und Phänomene"]

 

 

Heilerde

 

[Siehe unter: "Physikalische Therapien"]

 

 

Heilfasten

 

Rücken- und Gelenkschmerzen ganzheitlich behandeln. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2007; (11): 18 -19. [Saft - Fasten mit anschließender vegetarischer Ernährung hat sich als antirheumatisch wirksam erwiesen.]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Heilpflanzen - Therapie

 

Mehrere Pflanzenarten

Portal der Zeitschrift "Apotheken Umschau", Thema Heilpflanzen: http://www.gesundheitpro.de/heilpflanzen

Portal der Zeitschrift "Neue Apotheken Illustrierte", Thema Heilpflanzen: http://www.nai.de/heilpflanzen.html

Lexikon der Heilpflanzen und ihrer Wirkstoffe. Frohn, B. Weltbild Buchverlag: Augsburg 2007.

Das grosse Buch der Heilpflanzen. Pahlow, M. Gräfe und Unzer Verlag. Lizenzausgabe für Weltbild Verlag: Augsburg 2004.

Grüne Apotheke. Grünwald, J. / Jänicke, C. Verlag Gräfe und Unzer: 2004.

Praxis - Lehrbuch der modernen Heilpflanzenkunde. Bühring, U. Verlag Sonntag: 2004.

Gesundheit aus der Apotheke Gottes. Treben, M. Verlag Wilhelm Ennsthaler: Steyr 1980.

Lehrbuch der Phytotherapie. Fintelmann, V. / Weiss, R. F. Hippokrates - Verlag: 2005 (11. Aufl.).

Amicbase - Essential Oils. Database on Antibacterial and Antifungal Properties of Essential Oils. Pauli, A. Verlag ReviewScience: 2007.

PhytoPraxis. Wiesenauer, M. Springer - Verlag: Berlin 2005 (2. Aufl.).

Arzneimittel Phytotherapie pocket. Steigerwald, P. - A. Verlag Börm Bruckmeier: 2006 (2. Aufl.).

Phytotherapie in der Kinderheilkunde. Schilcher, H. Verlag Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft: 2006 (4. Aufl.).

Pipifax. N. N. In: Öko-Test August 2007; (8): 64 - 67. [Test kommerzieller Blasen- und Nierentees.]

Die Kraft der Klosterkräuter. Altmann, P. / Happach, F. Don Bosco - Verlag.

Lavendel lässt Brüste sprießen. ds In: Via medici 2/2007: 7 [Nach: The New England Journal of Medicine 2007; 356: 479 - 485.]. [Bei vorpubertären Jungen gewachsene Brüste bildeten sich nach Absetzen von Lavendel - und Teebaumöl - haltigen Kosmetika zurück. Inhaltsstoffe beider Drogen zeigten bei menschlichen Zellen proöstrogene und antiandrogene Wirkung.]

Pflanzenstoffe - wie gesund sind sie wirklich? In: bild der wissenschaft 2007; (9): 18 - 19. [Wegen Differenzen im Stoffwechsel können pharmakologische Effekte bei Tieren nicht einfach auf Menschen übertragen werden. Isolierte Pflanzeninhaltsstoffe können gesundheitsschädliche Wirkungen entfalten, die im Verbund mit Begleitstoffen in Naturdrogen ausbleiben.]

Gewürzlexikon. http://www.gewuerzlexikon.de [Informationen auch zu Gesundheitswirkungen von Gewürzen.]

Die neue Kraft der Kräuter. Simon, C. P. In: Geo Februar 2008; (2): 120 - 142. [Medizinische und ökonomische Aspekte der Phytotherapeutika.]

[Medizinische Wirkungen von Früchten:] "Früchte in Ernährung und Medizin"

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

Antiker Mahner

Beim Selbstsammeln von Heilpflanzen sollten Agrarflächen, technische Anlagen, Verkehrswege, Deponien, ehemals derartig genutzte Orte sowie Flächen mit tierischen und menschlichen Ausscheidungen gemieden werden.

Auch Exemplare mit Schad- oder Verunreinigungszeichen (Verfärbungen, Flecken, Beläge, Fraßstellen, Nässe - Flecken, Schleimspuren, abnorme Wuchsformen) sollten stehengelassen werden.

Gegen Verwechselungen von Pflanzen - Arten helfen ausführliche botanische Bestimmungsbücher und Heilpflanzen - Bücher, in denen auf diese Gefahr ausdrücklich eingegangen wird.

Alle Tees von Heilpflanzen, auch im Handel erworbene, sollten mit sprudelnd kochendem Wasser angesetzt werden, um Mikroorganismen im Tee - Material zu inaktivieren. Sind Kaltauszüge notwendig, sollte der Extrakt vor der Einnahme kurz aufgekocht werden, wenn dies die Wirkung nicht zu sehr beeinträchtigt.

Unerhitzten Frischpflanzen - Presssäften wird eine besonders intensive Wirkung nachgesagt; hier sollte bei der Sammlung der Pflanzen, deren Reinigung und Zubereitung besonders auf Hygiene geachtet werden. In Reformhäusern und Apotheken sind Presssäfte auch als haltbar gemachte Fertigprodukte erhältlich.

 

 

Einzelne Pflanzengattungen

 

Zwecks kompakterer Darstellung sind im Folgenden Veröffentlichungen zu Heilpflanzen - Arten unter deren Gattungsnamen (Botanischer Name / Deutscher Name) zusammengestellt.

 

Armoracia / Meerrettich

Gesund mit Meerrettich. Wassely, C. Kopp Verlag: Rottenburg

 

Cinnamomum / Zimt / Kampfer

Zimt für ein gesundes Leben. Dalichow, I. Kopp Verlag: Rottenburg

 

Melissa / Melisse

Zitronenmelisse. Mayerhofer, T. In: Kraut und Rüben April 2011: 18 - 21. [Im Mittelalter wurde die Zitronenmelisse im Hinblick auf ihre medizinische Anwendung auch "Frauenwohl" oder "Herztrost" genannt. Paracelsus galt sie als besonders gutes Mittel gegen Herz - Störungen. Das leicht flüchtige etherische Öl bleibt am ehesten in gefrorenen oder in Alkohol oder Öl eingelegten Blättern erhalten. Inhaltsstoffe: Citral, Citronellal, Linalool, Rosmarinsäure, Bitterstoffe, Flavonoide. Wirkungen: Schmerz und psychische Erregung dämpfend, entkrampfend, Schlaf fördernd, Anregung der Sekretion von Magen - Saft und Galle, Hemmung von Herpes - Viren, Linderung der Haut - Symptome nach Insektenstichen.]

 

Mentha / Minze

Pfefferminze zum richtigen Zeitpunkt ernten. In: kraut & rüben 2007; (08): 49. [In der Pfefferminze (Mentha x piperita) steigt der Gehalt an etherischem Öl mit den Hauptbestandteilen Menthol und Menthon mit dem Besonnungsgrad des Standorts und ist kurz vor der durch zunehmende Tageslicht - Dauer induzierten Blüte am höchsten. Nach dem ersten Schnitt sind je nach Regionalklima nach einigen Wochen weitere Ernten möglich. Mit Abnahme der Tageslicht - Dauer im Herbst bildet die Pflanze verstärkt weniger angenehm riechende und pharmakologisch unerwünschte Stoffe wie Menthofuran. Das Öl wirkt Juckreiz - und Schnupfen - lindernd. Der Tee regt Appetit und Verdauung an, löst Krämpfe und vertreibt Blähungen; abends in größerer Menge konsumiert kann er wegen seiner anregenden Wirkung zu Schlaflosigkeit führen.

 

Punica / Granatapfel

Heilfrucht Granatapfel. Döll, M. Kopp Verlag: Rottenburg.

 

Rosmarinus / Rosmarin

Duft-Doping fürs Hirn. In: Der Spiegel 16.04.2012; (16): 104. [Eine unter Leitung von Mark Moss durchgeführte Studie ergab, dass bei Test - Personen nach Inhalation der etherischen Öle der Rosmarin - Pflanze die intellektuelle Leistungsfähigkeit mit dem Gehalt des Blutes an Cineol, einem Marker der Rosmarin - Duftstoffe, zunahm. Diese gelangen über die Schleimhäute der Atemwege ins Blut und hemmen den Abbau des Nerven - Botenstoffs Acetylcholin.]

 

Salicornia / Queller

Nordsee-Salzpflanze bei vergrößerter Schilddrüse. Dr. Pandlis In: Naturheilkunde und Gesundheit 2007; (11): 11. [Einige Queller - Arten reichern besonders stark Iod aus Meerwasser an. Die Pflanzen haben leichten Pfeffer - Geschmack und können als Wildgemüse ab Mai vezehrt werden oder in Form eines kommerziellen Trockenprodukts.]

 

Sambucus / Holunder

Heilpflanze Holunder. Heidböhmer, E. Kopp Verlag: Rottenburg.

 

Viscum / Mistel

Misteltherapie bei Krebserkrankungen. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2008; (6): 18 - 19. [Die Mistel wird außer gegen Krebs therapeutisch auch angewandt gegen Arthrose, Autoimmunerkrankungen und Bluthochdruck sowie zur Stillung von Blutungen. Unterschiede in der Wirksamkeit können auch durch die Verschiedenheit der Wirtspflanzen, der Standorte und der Ernte - Zeiten bedingt sein. Eine Injektionstherapie mit Mistel - Präparaten sollte einschleichend erfolgen unter Beobachtung auf Nebenwirkungen wie Allergie, Haut - Entzündung und - Nekrose, Fieber, Schüttelfrost, Herz - Kreislauf - Störungen. Wegen Erhöhung der Körper - Temperatur ist die Anwendung der Mistel bei bestehenden Entzündungen oder bei Fieber weniger geeignet. Schwangerschaft gilt wegen fehlender Erfahrung als Gegenindikation. Die Beeren gelten als giftiger als die grünen Teile der Pflanze.]

 

Zingiber / Ingwer

Gesund mit Ingwer. Heidböhmer, E. Kopp Verlag: Rottenburg.

 

 

Homöopathie

 

Der große Schüttelfrust. Grill, M. / Hackenbroch, V. In: Der Spiegel 12.07.2010; (28): 58 - 67. [In mehreren Studien wurde eine therapeutische Wirkung von homöopathischen Medikamenten (Homöopathika) vergleichbar mit der von Wirkstoff - freien Scheinmedikamenten (Placebos) gefunden. Damit ist zwar die Wirksamkeit von Homöopathika nachgewiesen, ihre Wirkung über die Psyche widerspricht aber der Homöopathie - eigenen Hypothese zum Wirkmechanismus. Anmerkung des Bearbeiters: Die Veröffentlichung von Artikeln wie dem hier kommentierten kann zwar Menschen, die erkrankt sind und kaum auf Placebos reagieren, vor erfolgarmen Therapie - Versuchen bewahren. Diese Art der Aufklärung kann aber auch bei Menschen, die empfänglich für Placebo - Wirkungen sind, Heilung - fördernde Hoffnungen auf die Wirkung von Homöopathika verringern.]

 

 

Hormonyoga

 

[Site von Dinah Rodrigues.] Adresse: http://www.dinahrodrigues.com.br [Kombination aus Yoga und einer speziellen Atmungstechnik (Blasebalg - Atmung).]

 

 

Hypnose

 

[Siehe unter: "Psyche - basierte Therapien und Phänomene"]

 

 

Klang - Therapie

 

Besser geht es mit Musik. N. N. In: Apotheken Umschau 15. August 2007; (B 08): 6. [Studie von Wolfgang Schmid, Universität Witten / Herdecke: An Multiple Sklerose oder Depressionen Leidende wurden durch Musik - Therapie entspannter, vitaler und seelisch stabiler; Depression und Müdigkeit nahmen ab.]

Der Mann, der seine Frau mit einem Hut verwechselte. Sacks, O. [Mehrere Auflagen.]: Kapitel "Schräglage", "Witty Ticcy Ray", "Rebecca" und "Ein wandelndes Musiklexikon". [Unter Anderem therapeutische Wirkung musikalischer Betätigung bei neurologischen und psychischen Störungen.]

Die Heilkraft der Musik. Einführung in die Musiktherapie. Kraus, W. Verlag C. H. Beck: 2002.

Deutsche Musiktherapeutische Gesellschaft. Internet: http://www.musiktherapie.de [Informationen und Therapierende - Liste.]

Deutsche Musiktherapeutische Vereinigung. Internet: http://www.dmvs.info

Mozartmusik sorgt bei Frühgeborenen für mehr Widerstandskraft. In: Die andere Realität / Zeitung für Spiritualität und Wissenschaft, Parapsychologie und bodenständige Esoterik 1. März 2010; 28 (2): 5 [Verlag Die andere Realität, Bossler Weg 50, 45966 Gladbeck, Deutschland, http://www.d-a-r.de]. [Im Rahmen einer Studie in Israel zeigten frühgeborene Babies, die täglich 30 Minuten Musik von Mozart zu hören bekamen, einen geringeren Energie - Verbrauch und eine schnellere Gewichtszunahme als eine Vergleichsgruppe ohne Musik - Einwirkung.]

Wie das Gehirn heilt. Doidge, N. Campus Verlag: Frankfurt am Main 2015. Darin: Kapitel 8 Eine Brücke aus Klang. [Therapeutische Wirkungen von Musik und speziellen, aufgrund neuropsychologischer Prinzipien technisch erzeugten Klängen, zum Beispiel bei kindlichen Entwicklungsstörungen.]

Einführung in die Hochtontherapie. Internet - Dokument: http://www.schmerz-med.de/fileadmin/downloads/pdf/Einfuehrung_Hochtontherapie.pdf

HiToP Hochtontherapienach Dr. May. Site - Adresse: http://www.dr-med-may.de/

 

 

Kneipp - Therapie - System

 

Eine reizende Begegnung / Erlesene Bekenntnisse des Hydropathen. Egel, J. R. In: Natürlich Juni 2016: 18 - 21. [Zitate aus von dem Laientherapeuten Sebastian Kneipp selbst verfassten Büchern:

"Die Leute meinen, sie müssten nur nach Wörishofen reisen und ihre Krankheiten vorbringen. Dann blase der alte Pfarrer drauf, und sie wären gesund."

"Viele waren hier, die nach langem Gebrauche der Wasserkur nicht besser dran waren. Erst als man ihren Seelenzustand kannte und da Ordnung hineinbrachte, ging es ihnen mit dem körperlichen Leiden besser."

"Kaum irgendein Umstand kann schädlicher auf die Gesundheit wirken als die Lebensweise unserer Tage: ein fieberhaftes Hasten und Drängen aller im Kampfe um Erwerb und sichere Existenz. ... Nicht etwa, dass die Errungenschaften unserer Zeit wieder geopfert werden müssten, aber es muss ein Ausgleich gefunden werden, um die überanstrengten Nerven zu stärken, ihre Kraft zu erhalten. Es muss das Gleichgewicht wieder hergestellt werden zwischen der Arbeit und Lebensweise und dem Verbrauch der Nervenkraft."

Sebastian Kneipp

"Die Angst und Furcht, welche man vor dem kalten Wasser hat, ist eine eingebildete und beigebrachte. Ich habe noch keinen einzigen Fall erlebt, in welchem das kalte Wasser, vernünftig angewendet, einen Schaden gebracht hätte."

"Der Menschenkörper, diese lebendige Uhr vom besten Gang und Schlag, liefe und schlüge vortrefflich, wenn nicht der Menschentor Schmutz und anderen Unrat zwischen die Räder werfen und so den geordneten Lauf stören, vielleicht zerstören würde."]

 

 

Körper - Kontakt

 

Kuscheleinheiten gegen den Herbst-Blues. Werneburg, Katarina / Platthaus, Marc Veröffentlicht mit Datum 07.12.2016 auf der Website der Zeitschrift "LaborPraxis": http://www.laborpraxis.vogel.de/bioanalytik-pharmaanalytik/articles/565657/?cmp=nl-247&uuid=1B9101B3-8CCF-417D-B4CCA9BDD5F15F07 [Der Artikel referiert eine Mitteilung von Martin Grunwald, Haptik - Forscher an der Medizinischen Fakultät der Universität Leipzig: Bereits eine Massage oder Umarmungen von 10 Minuten bewirken eine Erniedrigung der Herz - Frequenz und eine Beruhigung der Atmung [Anmerkung des Bearbeiters: Wohl nur bei Abwesenheit erotischer Empfindungen.] sowie das Aufkommen allgemein angenehmer Empfindungen, begleitet von der Freisetzung einiger Hormone und Neurotransmitter. Zitat Grunwald: "Der Mensch hat ein Grundbedürfnis nach solchen Körperinteraktionen vom Kleinkind bis zum Greis. Mit diesem Nähebedürfnis wachsen wir auf. Durch die Körpernähe werden nicht nur Hautverformungen generiert, sondern auch Wärme übertragen und die tut uns gut." Besagte Wirkungen bleiben aus, wenn ein Mensch sich selbst berührt.]

Der Sinn der Haut. Herden, B. / Dass, A. In: Zeit Wissen Juni / Juli 2015; (4): 22 - 31. [Zitat: "Deutschstunde in der fünften Klasse einer Berliner Schule. Der zwölfjährige ... soll in einem Text Satzglieder bunt markieren. Doch der kräftige Junge fängt an zu summen, wirft Stifte auf den Boden, springt immer wieder auf. Bevor er den Rest der Klasse anstecken kann, stellt sich die Klassenlehrerin Delaney Becker-Sell hinter ihn und legt ihm die Hand auf die Schulter, mit einem Finger streicht sie über den Nacken. ... hält inne und entspannt seine Schultern. Sein Atem wird ruhiger. Für eine Weile fährt die Lehrerin mit dem Kraulen fort, dann wendet sie sich anderen Schülern zu, während der Junge nun leise an seiner Aufgabe arbeitet. ...]

[Siehe auch unter: "Erotische Erlebnisse als therapeutisches Mittel"]

 

 

Licht - Therapie

 

[Siehe unter: "Physikalische Therapien"]

 

 

Maden - Therapie

 

Maden zur Reinigung chronischer Wunden. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2007; (11): 12 - 13. [Maden der Goldfliege können abgestorbenes Gewebe in Wunden als Nahrung aufnehmen; gesundes Gewebe bleibt intakt. Die Tiere scheiden außerdem antibiotische Stoffe aus und regen die Gewebe - Regeneration an. Aufgebracht werden die Maden als "Freiläufer" mit überdeckendem Verband oder eingeschweißt in für Flüssigkeiten durchlässigen "Biobags".]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Magnetfeld - Therapien

 

[Siehe unter "Physikalische Therapien".]

 

 

Massagen

 

[Siehe unter: "Physikalische Therapien"]

 

 

Musik - Therapie

 

[Siehe unter: "Klang - Therapie"]

 

 

Osteopathie

 

[Siehe unter: "Physikalische Therapien"]

 

 

Physikalische Therapien

 

Allgemeine Darstellungen

 

Kompendium Physikalische Medizin. Berliner, M. Veröffentlicht im Internet: http://physmed.klinikum.uni-muenchen.de/4_Forschung_u_Lehre/MeCum/Mecum-SS05/Berliner1992-Kompendium.pdf [Krankengymnastik, Massage, Hydro-, Thermo-, Elektro-, Licht-, Aerosol-, Bad- und Klimatherapie.]

Elektro-, Licht- und Strahlentherapie. Bossert, F. - P. / Vogedes, K. Verlag Urban & Fischer bei Elsevier: 2003.

 

Bewegungstherapie

 

[Informationen zu Geräten, mit denen bei Lähmungen die Beine durchbewegt werden können, bietet die Site der Fa. Reck: http://motomed.de/index.html]

 

Wasser, Salz und Heilerde

 

Heilen mit Wasser und Salz. Zimmermann, G. Kopp Verlag: Rottenburg.

Heilerde für ein gesundes Leben. Zimmermann, G. Kopp Verlag: Rottenburg

[Siehe auch unter: "Kneipp - Therapie - System"]

 

Osteopathie

 

Spontanheilung / Die Heilung kommt von innen. Weil, A. Kopp Verlag: Rottenburg Januar 2015 (2. Auflage der Sonderausgabe). Darin Kapitel "- 2 - Gleich nebenan". [Beispiele für Heilerfolge eines Osteopathie praktizierenden Therapeuten bei unterschiedlichen funktionellen Störungen des Körpers. Seine therapeutische Philosophie: Das natürliche Selbstheilungsbestreben eines Körpers soll unterstützt werden. Die Stelle im Körper, an der eine Beschwerde verspürt wird, kann eine andere sein als die der primären Ursache der Beschwerde. So kann zum Beispiel ein blockiertes Fuß - Gelenk zu einer Überlastung des Knies führen und Letztere zu einer Überlastung des Hüftgelenks und der unteren Wirbelsäule. Demgemäß konnte der Osteopath zum Beispiel durch Deblockierung von Fuß - Gelenken chronische Knie - und Rücken - Schmerzen heilen. Ein Patient mit einem komplexen Beschwerdebild, der schulmedizinisch austherapiert war, erfuhr nach Behandlung mehrerer Blockaden in seinem Körper erstmals eine kausal bedingte Zustandsbesserung. Zur Lösung von Blockaden benutzte der Osteopath primär seine Hände, später zur Arbeitserleichterung eine Art Vibrator. Für sich persönlich vermutet dieser Osteopath in einer Technik des langsamen Atmens mit langen und tiefen Ein- und Ausatmungszügen einen Grund für seinen guten Gesundheitszustand.]

[Informationen zur Osteopathie:] http://www.osteopathie.de]

 

Massagen

 

Rücken- und Gelenkschmerzen ganzheitlich behandeln. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2007; (11): 18 -19. [Gua Sha ist eine gegen Muskelschmerzen wirksame chinesische Massage - Technik, bei der mit einem Kunststoff - Instrument über die betroffene Stelle gestrichen wird bis zur Rötung der Haut.]

Rücken- und Gelenkschmerzen ganzheitlich behandeln. In: Naturheilkunde und Gesundheit 2007; (11): 18 -19. [Eine Mischung aus gleichen Teilen nativem Olivenöl extra und Meersalz in die Haut einmassiert (Olisa - Massage) wirkt gegen Entzündungen, Schmerzen, Verdauungsbeschwerden und Schwäche - Zustände.]

 

Elektrizität und Magnetismus als Therapie - Mittel

 

[Selbstanfertigung von Vorrichtungen zur Magnetfeld - Therapie:] Siehe Kapitel "Vorrichtungen zur magnetischen Gleichfeld - Therapie" und "Vorrichtungen zur magnetischen Wechselfeld - Therapie]

Elektromagnetische Therapien in der Psychiatrie. Eschweiler, G. W. / et al. (Hg.). Steinkopff Verlag: Darmstadt 2003.

Heilende Magnete / Mit Magneten heilen. Zittlau, J. Südwest Verlag: München 2004 (4.Aufl.).

Magnetfeldtherapie. Thuile, C. Haug Verlag: Stuttgart 2005.

Biological effects of exposure to magnetic resonance imaging: an overview. Formica, D. / Silvestri, S. In: BioMedical Engineering OnLine 2004; 3 (11). Veröffentlicht am 22. April 2004 im Internet auf der Site: http://www.biomedical-engineering-online.com/content/3/1/11 [Auswertung erschienener Veröffentlichungen (Review) zu biologischen Effekten von magnetischen Gleich- und Wechselfeldern und von in der Magnetresonanz - Tomographie (Kernspin - Tomographie) genutzten Radiowellen.]

Magnetfeld - Therapie. Veröffentlicht im Internet: http://www.dr-geske.de/html/pmt.html [Wirkung magnetischer Wechselfelder gegen Schlaflosigkeit, Wetterfühligkeit und Rheuma.]

Advanced Biomagnets® Clinical Database. Veröffentlicht im Internet: http://www.therionresearch.com/database/rehabilitation.html [Literatur - Hinweise zur Anwendung von Magnetfeld - Therapien bei verschiedenen Gesundheitsstörungen.]

Spinal cord injury. Veröffentlicht im Internet: http://www.heartfixer.com/AMRI-Outcomes-Non-CV-Spinal%20Cord.htm [Fall - Berichte zu einer Magnetfeld - Therapie bei Schädigungen der Wirbelsäule.]

[Umfangreiche Site der Fa. Curatronic zu medizinischen Anwendungen magnetischer Gleich- und Wechselfelder.]: http://www.curatronic.com/articles.html / http://www.curatronic.com/scientific.html / http://www.curatronic.com/testimonials.html / http://www.curatronic.com/doctorsletters.html / http://www.curatronic.com/faq.html

Elektromagnetische Therapien in der Psychiatrie. Eschweiler, G. W. / et al. (Hg.). Steinkopff Verlag: Darmstadt 2003.

Fremdgetaktet. Donner, S. In: Bild der Wissenschaft 6 / 2007: 28 - 39.

Narkosemittel Strom. In: Spektrum der Wissenschaft Dezember 2010; (12): 49. [Zitat aus: Zeitschrift für Schwachstromtechnik Dezember 1910; (24): 647.] [Pulsierender Gleichstrom hat nach Untersuchungen von St. Leduc, Paris, eine anästhesierende Wirkung. Im Selbstversuch konnte Leduc eine Gefühllosigkeit seines gesamten Körpers hervorrufen. Aufgrund dieser Versuche konnte Miss Robinovitch, New York, bei einem Patienten während einer 3 / 4 - stündigen Krebs - Operation mittels pulsierendem Gleichstrom Schmerz - Freiheit bei erhaltenem Wachbewusstsein erzielen.]

Wie das Gehirn heilt. Doidge, N. Campus Verlag: Frankfurt am Main 2015. Darin "Kapitel 7 Ein Gerät, das das Gehirn neu startet". [Beschreibung der therapeutischen Wirkungen eines "Portable Neuromodulation Stimulator (PoNS)" genannten Gerätes, das durch Erregung von Nerven der Zunge die Regeneration oder die Neuprogrammierung von Nerven im Gehirn provoziert. Erfolgreiche Anwendung bei Multipler Sklerose. Eine andere Vorrichtung, "Tactile Vision", später "Brain Port", genannt, ermöglichte durch Umsetzung von elektronischen Kamera - Signalen in Signale für ein die Zunge stimulierendes Elektroden - Array die Wahrnehmung von Bild - Eindrücken sogar bei von Geburt an Blinden. Mit einem Beschleunigungssensor statt einer Kamera war das Gerät auch bei Gleichgewichtsstörungen hilfreich, die so gänzlich ausgeheilt werden konnten. Ohne einen Sensor arbeitet eine Entwicklung, mit der das Gehirn über die Zunge allgemein stimuliert wird, und die erfolgreich eingesetzt wurde bei Schlaganfall - Folgen, Schädel - Gehirn - Trauma, Parkinson - Symptomen, Multipler Sklerose und operationsbedingter Zerstörung von Gehirn - Gewebe.]

Wie das Gehirn heilt. Doidge, N. Campus Verlag: Frankfurt am Main 2015. Darin "Anhang 2 Repatterning bei Schädelhirntraumata". [Beschreibung der von George Roth entwickelten Therapie, die auf die Beeinflussung der elektrischen Eigenschaften von Körper - Gewebe basiert unter Nutzung piezoelektrischer Ladungsverschiebungen, die beim Druck zum Beispiel auf Knochen entstehen. Anfangs arbeitete Roth nur manuell, später nutzte er zusätzlich technisch erzeugte elektromagnetische Impulse.]

 

Licht - Therapie

 

Principles and working mechanisms of water-filtered infrared-A (wIRA) in relation to wound healing / Grundlagen und Wirkprinzipien von wassergefiltertem Infrarot A (wIRA) in Bezug zur Wundheilung. Hoffmann, G. In: GMS Krankenhaushygiene Interdisziplinär 2007; 2 (2): 1 - 15. Veröffentlicht im Internet unter der Adresse: http://www.egms.de/pdf/journals/dgkh/2007-2/dgkh000087.pdf

Elektro-, Licht- und Strahlentherapie. Bossert, F. - P. / Vogedes, K. Verlag Urban & Fischer bei Elsevier: 2003.

Schützendes Sonnenlicht / Die heilsamen Kräfte der Sonne. Jenkins, M. / Holick , M. F. Haug - Verlag: 2005.

Sonnenlicht. Klein, T. Hygeia - Verlag: 2006.

Lichttherapie. Rosenthal, N. E. / Kasper, S. Verlag Goldmann: 2006.

Wie das Gehirn heilt. Doidge, N. Campus Verlag: Frankfurt am Main 2015. Darin: Kapitel 4 Neuverdrahtung des Gehirns mit Licht. [Überblick über das therapeutische Potential von Licht bei unterschiedlichen Gesundheitsstörungen, auch außerhalb der Neurologie.]

Low intensity laser therapy in clinical practice. Kahn, F. Meditech International: Toronto 2008 (3 Bände).

Impaired Sulfate Metabolism and Epigenetics: Is There a Link in Autism? Hartzell, Samantha / Seneff, Stephanie. In: Entropy 2012; 14: 1953 - 1977. Web - Link: http://people.csail.mit.edu/seneff/Entropy/entropy-14-01953.pdf [Den Autorinnen zufolge wird in Sonnenlicht - bestrahlter Haut außer Vitamin D auch Cholesterol - Sulfat produziert, eine von Körper - Gewebe benötigte Substanz. Diese Synthese wird durch Vitamin A - wirksame Stoffe in Sonnenschutz - Mitteln behindert. Ein Mangel an Cholesterol - Sulfat wird mit erhöhtem Risiko für Autismus in Verbindung gebracht.]

 

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Phytotherapie

 

[Siehe unter: "Heilpflanzen"]

 

 

Psyche - basierte Therapien und Phänomene

 

Mentale Promillesünder. N. N. In: Gehirn und Geist 2005; (7-8): 8. [In einer Studie von Markus Denzler, veröffentlicht in: Addiction 2005; 5: 672, bewirkte die optische Wahrnehmung auf Alkoholika Bezug nehmender Begriffe ähnlich wie deren realer Genuss.]

Die verlorene Kunst des Heilens. Lown, B. Verlag Schattauer: Stuttgart 2002. [Der Autor berichtet unter Anderem auch über seine Erfahrungen manchmal starker psychischer Einflüsse, darunter auch Hypnose, auf körperliche Vorgänge.]

Unterwegs in die nächste Dimension. Kuby, C. Kösel Verlag: München 2003 ["Das Buch ... erzählt ... Kuby´s Reise zu Heilern und Schamanen ... Es öffnet Türen zur Selbstheilung und ermutigt, auch ungewöhnlichen Wegen zu vertrauen."]

Heilung / Das Wunder in uns. Kuby, C. Kösel Verlag: München 2005. ["Schritt für Schritt werden Sie in diesem Buch an Ihre Selbstheilungskraft herangeführt und können ungeahnte Heilungspotenziale entdecken."]

[Heilungen durch Philip Neri.] [Im 16. Jahrhundert soll der Mönch geistheilerische Fähigkeiten gezeigt haben: Einer zu Krankheit neigenden Frau habe er verboten, ohne seine Erlaubnis krank zu sein. Wenn es dieser danach wieder einmal schlecht ging, suchte sie die Nähe des Mönches und gewann ihre Kraft zurück. Zu einer im Sterben liegenden Mutter vieler Kinder habe er gesagt: "Um der Kinder Willen müssen wir den Himmel bestürmen!" und die Angehörigen der Frau wegen Resignation und mangelndem Gottvertrauen heftig kritisiert, woraufhin Diese wieder gesund wurde. Viele weitere Heilungen von Kranken durch ihn sind überliefert.]

Wundermittel Placebo / Geheimnisvolle Wirkung im Gehirn. Bublath, J. Sendung des Zweiten Deutschen Fernsehens am 05.09.2007. Site: http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/16/0,1872,7001232,00.html [Erfolgserwartung, Vertrauen auf die Kompetenz Betreuender und menschliche Zuwendung bewirken, dass ein Wirkstoff - freies Scheinmedikament (Placebo) oder eine Scheinoperation bei Gesundheitsbeschwerden therapeutisch wirksam sein können.]

Einsichten / Fallgeschichten aus der jenseitigen Welt. Browne, S. Goldmann Verlag: München 2007: Kapitel "10 Heilungen". [Die Autorin berichtet von zahlreichen medizinisch dokumentierten Fällen, in denen Wesen aus dem Jenseits wichtige Hinweise zur Diagnose von Gesundheitsstörungen gegeben oder aktiv an der naturwissenschaftlich nicht erklärbaren Heilung Kranker durch seelische Beeinflussung mitgewirkt haben.]

Therapien für die Seele / Von der Psychoanalyse bis zur Körperpsychotherapie / Die wichtigsten Psychotherapien für unsere Zeit. 3 Audio - CD. Verlag Beltz: Weinheim 2007. ISBN 978-3-407-47202-1.

Das heilende Bewusstsein / Wunder und Hoffnung an den Grenzen der Medizin. Faulstich, J. Gebundene Ausgabe: Knaur Verlag: München 2006. Broschierte Ausgabe: Verlag Droemer / Knaur: 2008. Audio CD: Steinbach sprechende Bücher: 2008. [Prinzipien der Wechselwirkung zwischen der körperlichen und der seelischen Dimension eines Menschen und ihre Bedeutung bei Heilvorgängen.]

Gottes Spuren / Die Wunder der katholischen Kirche. Englisch, A. Wilhelm Goldmann Verlag: München 2008. Darin Kapitel "12 Wunderhauptstadt Lourdes". [Schilderungen einiger durch die etablierter Schulmedizin bestätigter, aber mit deren Wissen nicht erklärbarer Heilungen. Am Beispiel Lourdes zeigt sich, dass wahrscheinlich nicht das mit der Marienerscheinung in Verbindung gebrachte Quellwasser Wunderheilungen bewirkt sondern der Glaube an eine solche Wirkung. Dies ist auch die Ansicht Einer der die Erscheinungen erlebt Habenden.]

Bruch des bösen Zaubers. Blech, J. In: Der Spiegel 04.08.2008; (32): 110 - 112. [Psychische Faktoren können ebenso wie physische Einflüsse aus der Umwelt Einfluss haben auf die Lesbarkeit von in Genen gespeicherten Informationen, was auf dem Forschungsgebiet Epigenetik untersucht wird. Ob solche externen Einwirkungen auch vererbbare Gen - Veränderungen bewirken können ist zum Zeitpunkt des Erscheinens des Artikels noch offen.]

Geistiges Heilen. Bittscheidt, W. Verlag Knaur Mens Sana. [Der Autor, Orthopäde und energetischer Heiler, zeigt die Wirksamkeit von Geistheilung - Therapien anhand von Fallgeschichten.]

Wunder haben Konjunktur. Mattioli, S. In: Bild der Wissenschaft 2010; (3): 28 - 33. [Aufgrund zahlreicher ausgewerteter Fälle von Spontanheilung bei Krebskranken kommt Caryle Hirshberg zu dem Schluss, dass ein solches Phänomen begünstigt wird durch die Gegenwart eines vertrauten Menschen und durch die Fähigkeit, Gefühle aller Art offen zu zeigen und eine tiefgehende Erkenntnis der eigenen Persönlichkeit zu erlangen. Psychosozialer Stress verringert die Potenz des menschlichen Immunsystems, auch bei der Bekämpfung von Krebs - Zellen. Nach Ansicht des zumindest in manchen Fällen erfolgreichen Heilers Roman Grüter hilft er Kranken, sich durch Auflösung innerer Blockaden selbst zu heilen. Medizinisch dokumentiert ist der Fall eines Jungen mit einer sehr schweren Brandverletzung, die in einem Krankenhaus nach Auflegen eines Heiligenbildes durch befreundete Menschen über Nacht narbenlos abheilte. Anmerkung des Bearbeiters: Das Beispiel der Heilung der Brandwunde zeigt vielleicht, dass ein rein mechanisches Nachahmen der Prozedur erfolglos bleiben dürfte. Entscheidend für den Heilvorgang könnten stark hoffnungsvolle Erwartungen des Patienten und der ihn Unterstützenden gewesen sein sowie ein starkes Gefühl der Zuneigung zwischen dem Patienten und seinen Helfern.]

Auch enttarnte Placebos wirken. In: Spektrum der Wissenschaft März 2011; (3): 9. [Im Rahmen einer Studie eines Teams um Ted Kaptchuk, Harvard Medical School, Boston, erhielt die Hälfte einer Gruppe von an Reizdarm - Syndrom Leidenden keine Behandlung, die Erkrankten der anderen Hälfte 2 mal täglich ein Zucker - haltiges Mittel zum Einnehmen, dessen Verpackung mit "Placebo" gekennzeichnet war und über dessen Wirkstoff - Freiheit die Einnehmenden informiert worden waren. Nach 3 Wochen war die Besserungsrate in der Placebo - Gruppe doppelt so hoch wie in der Vergleichsgruppe ohne Mittel - Einnahme. Kaptchuk vermutet eine psychosomatisch basierte Heilwirkung des medizinischen Rituals einer Medikament - Verordnung an sich, da sich die an der Studie Teilnehmenden über das Fehlen pharmakologischer Wirkstoffe in ihren Placebos im Klaren waren.]

Psychosomatische Medizin / Theoretische Modelle und klinische Praxis. [Mit Zugang zum Elsevier - Portal] Begründet von Thure von Uexküll. Adler, R. H. / und Andere (Hg.) Verlag Urban und Fischer / Verlag Elsevier: 2010 (7. Auflage). 1376 Seiten.

[Website des "Bruno Gröning - Freundeskreis":] http://www.bruno-groening.org

Bruno Gröning / Revolution in der Medizin. Kamp, M. ISBN 978-3-933344-69-4.

Spontan Heilung / Die Heilung kommt von innen. Weil, A. Kopp Verlag: Rottenburg Januar 2015 (2. Auflage der Sonderausgabe). Darin Kapitel "- 6 - Die Rolle von Geist und Psyche bei der Heilung". [Beispiele für kurzfristige Besserungen körperlicher Beschwerden durch die interaktive geleitete Imaginationstherapie. Dabei wird die/der von einer Störung Betroffene zunächst in einen leichten Trance - Zustand geleitet durch die Aufforderung, sich mental mit allen Sinneswahrnehmungen an einen Ort zu versetzen, der ein starkes Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittelt. Dann fordert die therapierende Person die/den Betroffene/n auf, einen Dialog mit dem gestörten Köper - Teil zu führen, dessen Gefühle und Wünsche wahrzunehmen und umgekehrt Wünsche an diesen Körper - Teil zu richten. Zu Psyche - basierten Heilungen allgemein meint der Buch - Autor: "... Nicht selten tritt eine Heilung nach der Lösung einer unerträglichen Situation ein - zum Beispiel nach Beendigung einer nicht funktionierenden Ehe, nach der Kündigung eines miserablen Jobs oder nachdem man mit einem Familienmitglied Frieden geschlossen hat ... Des Weiteren gibt es eine Korrelation zwischen plötzlichem Verliebtsein und dem Verschwinden einer schweren Krankheit. Eben diese Korrelation habe ich bereits in Zusammenhang mit Autoimmunkrankheiten - insbesondere bei rheumatoider Arthritis und Lupus - und ebenso bei chronischen Skelettmuskelschmerzen sowie bei chronischer Müdigkeit beobachtet. ... Der Glaube an die heilende Kraft eines Menschen, eines Ortes oder eines Objektes kann ebenfalls ein Schlüssel zum Erfolg sein. ... Wir sind anscheinend nicht in der Lage, heilende Reaktionen mit unserem Willen herbeizuführen, da unser Wille sich nicht direkt mit dem autonomen Nervensystem und anderen Kontrollmechanismen des Heilungssystems verbündet. Dieses Hindernis können wir jedoch umgehen, wenn wir den Glauben an eine Heilung auf etwas Äußeres projizieren."]

Heilung. Website - Dokument: https://www.padrepio.catholicwebservices.com/DEUTSCH/Heilung.htm [Berichte über von Pater Pio vermittelte Heilungen körperlicher Störungen durch spirituelle Einflussnahme.]

Die Heilerin. Allmend, Peter Aquamarin Verlag: Grafing 2017. [Protokoll des Autors über seine Erlebnisse mit einer spirituellen Heilerin.]

Geistheilungen / Erfolge von A bis Z. Wiesendanger, H. Lea Verlag: Schönbrunn Dezember 2004 (2. Auflage). [634 kurze Schilderungen von gesundheitlichen Besserungen und Heilungen in Fällen von 248 medizinischen Diagnosen. Siehe auch die Website des Autors: http://www.psi-infos.de → Geistiges Heilen]

Warum Gedanken stärker sind als Medizin / Wissenschaftliche Beweise für die Selbstheilungskraft. Rankin, Lissa [Auch als Taschenbuch. Zitat zum Buch - Inhalt: "... beweisen, dass Einsamkeit, Pessimismus, Depressionen, Sorgen und Ängste dem Körper schaden, während erfüllende Beziehungen, Dankbarkeit, Meditation, Sex und authentische Selbstdarstellung die Selbstheilungsprozesse in Gang setzen können."]

Fürbitte mit Fernwirkung. Eberle, Ute Veröffentlicht mit Datum 01.03.2003 auf der Website der Zeitschrift "Bild der Wissenschaft": http://www.wissenschaft.de/home/-/journal_content/56/12054/1595366 [Bericht über Studien zur Heilwirkung von Gebeten. Bemerkenswert ist, dass diese Studien Kritisierende selbst in Unsachlichkeit verfallen, wenn sie keine wissenschaftlichen Kritikpunkte finden.]

Heilung ohne Medizin / Wie Menschen allein durch die Kraft des Geistes geheilt wurden. Amao, Albert Crotona Verlag: Amerang 2015.

[Weitere Veröffentlichungen zu Psyche - basierten Heilungsphänomenen sind in den Kapiteln zu einzelnen Gesundheitsstörungen zu finden.]

 

 

Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren

 

Die Andere Medizin / "Alternative" Heilmethoden für Sie bewertet. Stiftung Warentest (Hg.). Eine Übersicht der Therapie - Methoden ist im Internet kostenlos einsehbar: http://www.stiftung-warentest.de/anderemedizin/

[Therapien - Bewertungen der Cochrane Collaboration:] http://www.cochrane.de

Das große Buch der ganzheitlichen Therapien. Dahlke, R. Verlag Integral: 2007.

[Site des Vereins Natur und Medizin:] http://www.naturundmedizin.de

Komplementäre Augenheilkunde. Marx, K. - U. (Hg.) Verlag Thieme: Stuttgart 2005. [Alternativen zu "schulmedizinischen" Therapien.]

Stiefkinder der Medizin. In: Test August 2008; (8): 81. [Als Orphan Disease, als Waisenkrankheit, wird metaphorisch eine Krankheit bezeichnet, deren Seltenheit sie zu einem wenig beachteten Forschungsobjekt der Medizin gemacht hat. Info - Quellen: Patientenorganisation "Allianz Chronischer Seltener Erkrankungen (ACHSE)": http://www.achse-online.de. Orphanet / Das Portal für seltene Krankheiten und Orphan Drugs: http://www.orpha.net

Alternativ heilen / Kompetenter Rat aus Wissenschaft und Praxis. Jänicke, C. / Grünwald, J. Verlag Gräfe und Unzer.

Das Heilwissen der Frauen vom Land. Seethaler, S. Verlag Nymphenburger.

Kräuterweiber und Bauerndoktoren. Schleich, J. Kopp Verlag: Rottenburg.

CAM-Quest (Geschütztes Markenzeichen). Portal der Carstens - Stiftung, Sammlung von Forschungsstudien zur Naturheilkunde und zur alternativen Medizin: http://www.cam-quest.org

Wie das Gehirn heilt. Doidge, N. Campus Verlag: Frankfurt am Main 2015. [Abriss der Möglichkeiten zur Anregung Körper - eigener Reparatur - Vorgänge bei Schädigungen, auch außerhalb des Gehirns. Siehe hierzu auch die Website des Autors: http://www.normandoidge.com/]

 

 

Stammzellen - Therapie

 

Blut - eine Frage der Balance. FH In: Nachrichten aus der Chemie Oktober 2006; 54: 953. [Die Vermehrung und Differenzierung von Knochenmark - Stammzellen ist abhängig von Wachstumsfaktoren. Im Übermaß hemmen diese die Zellvermehrung.]

Stammzell-Vermehrungskontrolle. FH In: Nachrichten aus der Chemie Oktober 2006; 54: 953. [Menschliche Stammzellen werden durch ein Protein im Ruhezustand gehalten. Die Ausschaltung dieses Hemmfaktors bewirkt eine Aktivierung der Zellteilung.]

[Siehe auch unter: "Sammelbeschreibungen von Therapie - Verfahren"]

 

 

Quellen und Anmerkungen


 

1. Siehe Kapitel "Informationen suchen und beschaffen" und verschiedene Kapitel zu praktischen medizinischen Untersuchungen im "Inhaltsverzeichnis" der Site "Umwelt und Gesundheit im Test".
2. Unabhängige Patientenberatung Deutschland (UPD). Bundesweites Beratungstelephon in Deutschland: 01803 - 117722 (Montags bis freitags von 10 bis 18 Uhr). Infos zu den 22 regionalen Beratungsstellen: http://www.upd-online.de [Stand 2008]
3. Im Projekt Priscus wird von der Universität Witten / Herdecke eine Zusammenstellung von für ältere Menschen besonders gefährlichen Medikamenten erarbeitet. Site: http://www.priscus.net

 

Zuletzt aktualisiert am 21.11.2018
Impressum

Copyright © by

Christoph Jung
Limburger Str. 73
65611 Brechen

Deutschland

Telephon: 064383317

E - Mail:

Anmerkungen zur Site

Die auf dieser Site wiedergegebenen Inhalte sind nicht als medizinische oder gesundheitliche Beratung zu verstehen! Der Verfasser ist wegen fehlender Fachkompetenz hierzu nicht berechtigt! Es handelt sich lediglich um Informationen, die der Verfasser selbst von anderer Seite erhalten hat, eigene Erfahrungen und um spekulative Vorschläge zur Verbesserung der Pflege von Kranken oder Behinderten.

Hinweise auf dieser Site zu Diagnose - oder Therapie - Möglichkeiten für Pflegende sollten die Konsultation von Ärzt/inn/en und Apotheker/inne/n nicht verzögern oder gar ersetzen! Die Anwendung solcher Möglichkeiten durch Lai/inn/en kann ein erhöhtes Risiko gesundheitsschädlicher Auswirkungen mit sich bringen!

Der Verfasser übernimmt keine Gewähr für die Richtigkeit von in der vorliegenden Site enthaltenen Informationen. Nutzer/innen sollten diese anhand eigener Erkundigungen überprüfen.

Auf dieser Site wiedergegebene Internet - Adressen dienen nur der Bezeichnung von zur Site - Erstellung genutzten Informationsquellen, ohne dass daraus deren inhaltliche Befürwortung seitens des Verfassers abgeleitet werden kann.